Hirntot-Records Forum 2013  
  
Zurück   Hirntot-Records Forum 2013 > Hirntot Records > Hirntot Releases > Alben
Seite neu laden Barret - Todessymphonie (HT088)
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.14, 14:35   #111
Pzycho_PaTTi
Massenmörder
 
Benutzerbild von Pzycho_PaTTi
Ort: Exil
Standard AW: Review

@Nekromantik, super Review hätte ich nicht besser machen können
Status: Offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.14, 15:13   #112
Nekromantik
Soldat
 
Benutzerbild von Nekromantik
Standard AW: Barret - Todessymphonie (HT088)

Danke euch beiden @Kazl @Pzycho_PaTTi
Status: Offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.14, 23:08   #113
6hetto6an6ster
Elite-Soldat
 
Benutzerbild von 6hetto6an6ster
Ort: Nekropolis
Standard AW: Barret - Todessymphonie (HT088)

Todessymphonie Review

Intro (10/10)

Ich hab gehört Barret startet ein Geiseldrama ... Sehr flottes Intro, das Monsta reißt hier in Freestylemanier alles ab, super Einstieg. Das mit den Filmzitaten ist immer cool.

Kein Beweis (10/10)

Wow, das ist ein absoluter Volltreffer!! Hier passt alles, ein Übertrack und läuft auf Dauerrotation. Der Beat ist so richtig hypnotisch und schaurig, absolute Gänzehaut.
Besonders Faustus fällt neben einen gewohnt starken Uzi hier richtig auf. Ich finde das ist einer der besten Doktortracks die ich kenne. Die Hook haut mich um und dieser "Ich bin Alte Schule wie der Flow von Uzi One" "So bin ich jedes mal entwicht, in trocknen Teichen fischt man nicht" Part ist sowas von edel.

Tears (10/10)

Sicc hat schon früher bewiesen, das er sich dieser sehr melancholischen Schiene von vielen Rappern unterscheidet. Solche deepen Produktionen von Barret passen da echt gut dazu. Dieser Shy One macht hier auch eine sehr gute Figur, auch diese Hook ist Spitze.

Der Eindringling 2 (10/10)

Konnte mich erst nicht so mit dem Track anfreunden, weil die Stimme etwas abgedrehter daherkam als beim Vorgänger. Ist trotz KADH definitiv gewöhnungsbedürftig, der "Eindringling" hat doch mehr Schaum vorm Mund als Biertrinker und Tollwütige zusammen. So ist das doch sowas von genial, 2 so verschiede Stimmlagen. Der Dialog ist sowas von gestörter Shit, diese lache.

Hörst du Sie (10/10)

Rundum perfekt, Basstard eh legendär und Medizin Mann auf den besten Weg dahin. Richtig derbe okkult und seitens des Produzenten wohl eine Rückkehr zu den Wurzeln. Währet den Anfängen.

Mordlust (10/10)

Also die Solotracks von Uzi kann man an der Hand abzählen, aber was im Alleingang kommt ist immer der Hammer! Der hat es einfach drauf, der Beat ist recht simpel gehalten aber passend. Diesen Seeleneinblick in einen Killer bringt der so geil rüber wie kein Zweiter. Finde es auch gut, das der Track nicht so blutrünstig ausfällt sondern mehr den seelischen Zustand inhaltlich wiedergibt. Neues aus der Anstalt halt.

Kein Tageslicht (7/10)

Den Beat habe ich schonmal so ähnlich gehört, son Labelanthem von Jasha klingt auch so. In 23 Klikk Manier geht es mal wieder richtig Schonungslos zur Sache, schon bessere Sachen gehört wie dieses "alle wissen was passiert" aber geht noch klar. ManoBass wieder mal übertrieben charmant

Eliminiert (5/10)

Haut mich inhaltlich nicht so vom Hocker, Schwartz gefällt mir hier auch nicht so wirklich. Die Hook ist auch nicht so mein Fall. Rako besticht hier noch mit guter Raptechnik, starker Part. Lil Jack solide.

Ich bin ein Dämon (9,5/10)

Beat ist ein richtiges Brett. Der ertönt wenn Aliens aus ihren UFOs aussteigen Blokk macht da weiter wo er bei Predator aufgehört hat. Gute Stimmlage, textlicher Wackler mit wiederholten Katze aber sonst starker Solotrack.

Bei Nacht & Nebel (7/10)


Der Beat ist eigentlich so ganz gut und mal was anderes, die Hook auch gut. Rakos verzerrte Stimme aus dem Metzelwald ist einfach geil. Finde jedoch die Parts sind zum Teil zu brachial und hört sich bei dem Track nicht so toll an.

Kriminell 2014 (8/10)

KRIMINELL!!!! KRIMINELL!!!! Also der Track hat was. Geht mehr in Richtung Crunk, Beatfanatika41 Zeugs. Schlecht finde ich den Sheytan nicht, auch wenn die Horrorkoresachen besser sind. Bei der Ausprache muss ich zum Teil zwar etwas schmunzeln aber dafür das ich Crunk nur bedingt feier ist das ganz gut gemacht.

Hyperaktiv (6/10)

Der Panzer macht Lust auf Rakokalypse, aber Faustus versaut den Track ein wenig. Da liegen Welten zwischen Track 2 und dem hier.

Mörder Mörder (10/10)

Wirklich etwas kurz gehalten, aber ausgegliche und gute Parts.

Die Instrumentals sind schwächer als alle restlichen Beats und eher Lückenfüller, aber sonst ok.

Fazit: Insgesamt meiner Meinung nach ein wenig durchwachsen, weil das Niveau der Tracks vom Anfang nicht über die gesamte Albumlänge gehalten wird. In Sachen Produktionen jedoch wiedermal das Maß der Dinge, vielfältig und überragend.
__________________

Geändert von 6hetto6an6ster (10.06.14 um 23:09 Uhr).
Status: Offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 00:20   #114
seba
Massenmörder
Standard AW: Barret - Todessymphonie (HT088)

wie viele cds wurden verkauft?
Status: Offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.14, 22:38   #115
$cheintot2
Straßenräuber
Standard AW: Barret - Todessymphonie (HT088)

Finde, dass das Videosnippet ziemlich gut klingt. Auch die Beats gefallen mir.
Status: Offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.




Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2008, Jelsoft Enterprises Ltd.